Das Holzfenster

Hergestellt in Sangerhausen!

Holz als nachwachsender natürlicher Rohstoff steht für die Verbindung von Ästhetik, Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit. Die EGE Holzfenster sind dafür bester Beweis. Standardmäßig aus Kiefer oder Meranti, werden auf Wunsch auch Sonderanfertigungen aus anderen Hölzern hergestellt.
Alle Holzteile sind hydrogehobelt und werden vor der Beschlagsmontage zweimal mit Grundierung geflutet. Nach dem Zwischenschliff erfolgt die Versiegelung der Hirnholzfugen (siehe Bild unten), ehe dann computergesteuert eine doppelte Dickschichtlasur aufgetragen wird. Mit diesen aufwendigen Maßnahmen gewährleistet EGE den erforderlichen Feuchteschutz und die einwandfreie Funktionsfähigkeit der Fenster.
Zur kontrollierten und sicheren Ableitung von Niederschlägen sind die EGE Holzfenster mit einer thermisch getrennten Regenschutzschiene bestückt. In Verbindung mit der Abdeckung des unteren Blendrahmens schützt diese den witterungsempfindlichsten Teil des Fensters. Durch das vollflächige Verleimen und Beschichten aller Verbindungsfugen wird zudem das Eindringen von Feuchtigkeit in die Rahmenkonstruktion verhindert.

Das Kunststoffenster

Hergestellt in Sangerhausen!

Die innovativen Kunststoffprofile der EuroFutur-Fenster von EGE bestehen aus vier einzelnen Kammern. Durch eine spezielle Gestaltung der Stahlarmierung werden zusätzliche wärmedämmende Zwischenkammern gebildet. Verbunden mit der Bautiefe des Profils von 70 mm ergibt sich aus dieser Konstruktion ein verbessertes Wärmeschutzverhalten, das besonders auf die strengen Anforderungen der gültigen Energieeinsparverordnung zugeschnitten ist. Dank der umfangreichen Auswahl an Profilen, die untereinander allesamt kompatibel sind, lässt sich die Gestaltung mit Kunststoff besonders flexibel umsetzen.
EGE verwendet seit über 30 Jahren ausschließlich hochwertige Kunststoffe von Kömmerling, dem europäischen Marktführer für Kunststoff-Fensterprofile. Die Profile bestehen aus hochschlagzähem, wetter- und lichtbeständigem, voll recyclingfähigem PVC. Sie sind thermoplastisch formbar und lassen sich jeder bautechnischen Lösung anpassen.
Jedes EGE Fenster kann werkseitig mit einem wärmegedämmten Fensterbankanschlussprofil ausgestattet werden, das passend zur jeweiligen Art der Fensterbank montiert wird.
Durch die Neigung des glatten und damit pflegeleichten Falzgrundes zur Fensteraußenseite wird Feuchtigkeit rückstaufrei durch die äußere Vorkammer nach vorne abgeleitet.
Alle EGE Komplettfenster sind in der Beschlagsnut mit einer Abdeckung im unteren waagerechten Bereich versehen. Schmutz und Staub können so nicht in die Nut gelangen und sich dort festsetzen.

Das Aluminiumfenster

Hergestellt in Sangerhausen!

Stabilität, Wertbeständigkeit und Langlebigkeit sind wesentliche Merkmale der EGE Aluminiumfenster. Die Isolierungseigenschaften resultieren aus dem 2-schaligen Aufbau mit Wärmedämmsystem. In Verbindung mit der richtigen Beschlagstechnik sind vor allem auch beim Thema Einbruchsicherheit überzeugende Lösungen möglich. Durch die günstigen Materialeigenschaften des Aluminiums gibt es kaum Einschränkungen in puncto Farben, Formen und Konstruktionen. Auch das Reinigen der entweder farbbeschichteten oder eloxierten Oberflächen geht besonders leicht von der Hand.
Verbund- bzw. Isolierstege sorgen für beste Wärmedämmung
Bis ins Detail attraktiv und ansehnlich durch flächenbündige Profiloptik.
Jedes EGE Fenster kann werkseitig mit einem wärmegedämmten Fensterbankanschlussprofil ausgestattet werden, das passend zur jeweiligen Art der Fensterbank montiert wird.
Spezialdichtungen in Blendrahmen und Flügel sorgen für absolute Dichtigkeit des Fensters im geschlossenen Zustand und halten Feuchtigkeit, Staub, Lärm und Kälte zuverlässig draußen.

Kontakt

TILLACK - Glaserei und Bautischlerei GmbH
Geschäftsführer: Andreas Tillack

Stiftsweg 16
06526 Sangerhausen

Telefon: 0 34 64 - 54 56 71
Telefax: 0 34 64 - 54 56 73

Kontaktformular

Öffnungszeiten

Laden/Büro

Mo, Di, Do: 9.00 Uhr - 17.00 Uhr
Mi, Fr: 9.00 Uhr - 16.00 Uhr
Sa: nach Vereinbarung

 

Glasnotdienst

Ihr Anruf auf unsere Festnetznummer wird (außerhalb der Geschäftszeiten) per Rufumleitung zu einem Mitarbeiter weitergeleitet. Bitte hinterlassen sie unbedingt ihren Namen und ihre Rufnummer auf der Mailbox.

0 34 64 - 54 56 71

Beachten Sie auch bitte folgende Informationen zu unserem Glasnotdienst!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok